Datum
18. Jun. 2018 bis
23. Jun. 2018



Die Täuferbewegung verbreitete sich ab 1525 von der Schweiz aus in Mitteleuropa. Als „dritter Flügel“ der Reformation (neben Lutheranern und Reformierten) fordern die Täufer Glaubensfreiheit, bekommen sie aber nicht. Ihre Überzeugungen – wie freiwillige Mitgliedschaft und Taufe nur von mündigen Menschen – prägen heute die Freikirchen, denen weltweit rund 700 Millionen Christen angehören.

Bei Themenwänden gibt es interessante Exponate: alte Bibeln, Erzeugnisse hutterischer Handwerkskunst, Folterwerkzeuge, ein Original-Mandat von Kaiser Ferdinand I. aus dem Jahr 1562 und andere. Auf einer nachgebauten Gutenbergpresse aus dem Jahr 1450 können Besucher selbst einen Bibelvers drucken.

Die feierliche Eröffnung mit Kuratoriumsführung findet am Montag, 18. Juni um 19:00 Uhr statt.

Öffnungszeiten:
Mo – Mi: 10:00-16:00 Uhr
Do + Fr: 10:00 – 19:00 Uhr
Sa: 10:00 – 16:00 Uhr

Terminanfragen Gruppenführungen bitte an Franz Seiser:
E-Mail: ausstellung@freikirchen.at, Tel.: 0664 2212 121‬

Der Eintritt zur Ausstellung frei!

PDF Einladung laden