Salopp gesagt gilt: Ohne den Heiligen Geist geht nix! Denn der Heilige Geist ist Gott selbst. Und von Gott geht alles Leben aus. Ohne den Geist Gottes sind wir auf uns allein gestellt und das geht nicht gut. So sagte Jesus Folgendes zu seinen Jüngern:

„… ich werde den Vater bitten, und er wird euch einen anderen Ratgeber geben, der euch nie verlassen wird. Es ist der Heilige Geist, der in alle Wahrheit führt. Die Welt kann ihn nicht empfangen, denn sie sucht ihn nicht und erkennt ihn nicht. Ihr aber kennt ihn, weil er bei euch bleibt und später in euch sein wird. Nein, ich werde euch nicht verwaist zurücklassen – ich werde zu euch kommen. Die Welt wird mich schon bald nicht mehr sehen, doch ihr werdet es. Denn ich werde leben, und ihr werdet auch leben.“
– Johannes-Evangelium aus Kapitel 14

Das ist großartig! Gottes Geist gibt Leben! ABER Jesus macht später klar, dass der Empfang des Heiligen Geistes voraussetzt, sich „empfangsbereit“ zu machen. Empfangsbereitschaft hat unter anderem auch mit Warten zu tun:

„Bleibt hier in Jerusalem, bis der Vater euch sendet, was er versprochen hat. Erinnert euch: Ich habe schon mit euch darüber geredet. Johannes hat mit Wasser getauft, doch schon in wenigen Tagen werdet ihr mit dem Heiligen Geist getauft werden.“
– Apostelgeschichte aus Kapitel 1

In den Anfangszeiten der Pfingstgemeinden gab es Warteversammlungen. Man saß still zusammen und wartete darauf, dass Gottes Geist die Einzelnen erfüllt. Solche Treffen kann man sich heute schwer vorstellen! Heute muss alles im Mikrowellen-Tempo gehen. Wartezeiten über 2 Minuten gehen gar nicht.

Ich plädiere hier nicht für die Wiedereinführung solcher Versammlungen. Auch will ich nicht sagen, dass man sich den Heiligen Geist durch Abwarten erarbeiten kann. Er ist eine Gabe, ein Geschenk Gottes! Aber ich erkenne eine persönliche Herausforderung für mich. Ist meine Sehnsucht nach dem Heiligen Geist so stark, dass ich bereit bin, auf ihn zu warten? Endlich mal ruhig zu werden? Mit meiner Unwilligkeit zu warten sende ich folgende Botschaft aus: „Heiliger Geist, bitte warte du!“. Dabei sollte es heißen: „Heiliger Geist, ich er-warte dich!“.

Wir sehen uns auf der Pfingstkonferenz in Wels! Details