Und er sagte zu ihnen: „Gehet hin in alle Welt und predigt das Evangelium aller Kreatur!“
Markus 16,15

Die meisten von uns kennen diesen Vers, doch oft fällt es uns nicht so leicht, diesem Auftrag auch zu folgen. Menschenfurcht, Selbstzweifel und auch Zweifel an der Wahrheit halten uns davon ab, von den unglaublichen Versprechen Gottes auch wirklich Gebrauch zu machen.

Aber…
– was wäre, wenn wir uns auf Gott konzentrieren, auf Gott in uns!
– was wäre, wenn wir glauben, dass das Königreich Gottes in uns lebt?
– was wäre, wenn wir Gottes Versprechen genauso viel Glauben schenken würden, wie Gott, durch seine gnädige Natur, an uns glaubt?

Ich glaube das würde einfach alles ändern!

Konzentrieren wir uns mit Hilfe des Heiligen Geistes auf Gott. Auf das, was er machen möchte – und freuen wir uns, dass wir Teil des Ganzen sein dürfen! So wenden wir uns ab von dem, wovon wir glauben, dass wir es nicht schaffen. Denn das Königreich lebt in uns! Und Gott zählt auf uns – er möchte dich und mich als seinen Mitarbeiter!
Weg von uns und hin zu Ihm!

Dann können wir Menschen
genau da lieben, wo sie gerade stehen.
Dann können wir auch zugeben,
dass wir nicht alle Antworten haben,
die in Wirklichkeit auch keiner verlangt.

Lasst uns dieses kleine bisschen,
was wir von Gottes Liebe schon erkennen konnten,
weitergeben an unseren Nächsten,

wo auch immer er oder sie gerade im Leben steht –
unabhängig davon was wir denken,
über diese Person zu wissen.

Denn im Grunde sind wir alle noch am Weg!

Ich glaube, dass Gott uns erwählt hat, um genau für diese eine Person ein Ausdruck seiner Liebe zu sein!

Ich glaube auch, dass dadurch Menschen wirklich die Chance erhalten, „nach Hause“ kommen können, wo wir sie dann mit offenen Armen und als Familie empfangen können.

Und –
das ist doch genau das, was wir wollen, oder?

liebe Grüße,
eure Edith

 

 

Du hast etwas mit Gott erlebt, als du seine Liebe weitergegeben hast? Schicke die Geschichte an das Blogteam – office@fcglinz.net