„Folge deinem Herz!“

Hast du dieses Stückchen Weisheit schon mal von anderen gehört, als du sie bei wichtigen Entscheidungen um Rat gebeten hast?

Meistens meinen es solche Leute ja gut damit: „Lass‘ nicht zu, dass deine derzeitigen Umstände oder andere Leute Dich negativ beeinflussen! Handle, wie Du es für angemessen hältst, und folge deiner inneren Wahrheit!“

Aber die Bibel hat etwas ziemlich Schockierendes über das Herz von uns Menschen zu sagen:

„Nichts ist so undurchschaubar wie das menschliche Herz, es ist unheilbar krank. Wer kann es ergründen?“ (Jeremia 17,9)

Als ich vor einigen Wochen an einem Sonntag über dieses Thema predigte, scherzte ich darüber, dass ich diesen Vers noch nie an einem Kühlschrank hängen gesehen habe. Also würde ich Dir hier gerne etwas anderes anbieten, das sich von obiger Volksweisheit unterscheidet:

Folge nicht deinem Herzen,
sondern FÜHRE dein Herz!

Was bedeutet das? Dieses Prinzip ist in Matthäus 6,21 erklärt:

Denn wo dein Schatz ist, da wird auch dein Herz sein.

Beachte, dass hier nicht die Rede davon ist, dass dein Schatz dort ist, wo dein Herz ist. Das komplette Gegenteil ist der Fall: Dein Herz scheint Deinem Schatz zu folgen! Denk das mal eine Minute durch, und du wirst mir zustimmen, dass das wahr ist.

Folgendes Beispiel aus meinem Leben:

Meine Geldtasche ist prall gefüllt mit 50-Euro-Scheinen. Wenn nun meine liebe Frau diese nimmt und damit den Raum verlässt, geht mein Herz mit ihr (streng genommen mit meinen beiden Schätzen.) Ich denke oft an sie und diese 50-Euro-Noten und rufe gelegentlich an, um sicherzugehen, dass beide nicht verloren gegangen sind.

Oder etwas anderes: Denk mal an jemanden, der Aktien von Apple oder Volkswagen kauft, und seine Lebens-Ersparnisse investiert. Wenn der Aktienkurs von Apple steigt, ist er ganz aufgeregt. Und wenn die Volkswagen-Aktie einen schlechten Monat hat, nimmt ihn das sichtlich mit. Vorher könnte er vielleicht nur wenig Interesse an Unterhaltungselektronik oder Dieselmotoren gezeigt haben, aber plötzlich findet er all diese Dinge sehr faszinierend! Warum hängt sein Herz auf einmal an etwas, das ihm vorher unwichtig war?

Weil nun dieser Schatz dort liegt!

Leute sind automatisch leidenschaftlich bei Dingen involviert, in die sie Zeit und Geld investieren. Wenn also das Wort Gottes davon spricht, wie wir leidenschaftlich für die Missionsarbeit sein sollen, oder dafür, die Verlorenen zu erreichen, gibt es uns auch einen Hinweis, wie wir diese Leidenschaft kultivieren können:

Führe dein Herz! 

Spende regelmäßig in die Weltmission (oder an sonstige christliche Zwecke).

Bewege Teile deines Schatzes, und Du wirst bemerken, wie sich dein Herz mit ihm bewegt.

Gib etwas an die Waisenarbeit in Osteuropa, und das nächste Mal, wenn du über die Ukraine in der Zeitung liest, wird dir dieser Artikel tatsächlich auffallen.

Warum? Weil das Waisenhaus, das du unterstützt, dort ist. Weil die Kinder, die du unterstützt, dort sind! Weil der Schatz, den du gibst, dort ist!

Jemand hat mal gesagt, dass wir nicht alles glauben sollen, was wir fühlen. Als Menschen auf einem sündigen Planeten können uns unsere Emotionen täuschen, und das Warten auf den richtigen emotionalen Auslöser, bevor man überhaupt positiv handelt, kann zu einer langen Wartezeit führen.

Also: Ergreife die Initiative!
Nutze deinen Schatz – führe dein Herz!

liebe Grüße,
euer Leon